Bewerbung
Anschreiben
Einleitungssätze
Lebenslauf
Formregeln
Briefbeispiele
Impressum

Deckblatt Bewerbung

Mit einem Deckblatt können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen weiter aufwerten und sich von anderen Mitbewerbern deutlich hervorheben. Gestaltung eines Deckblatts für die Bewerbungsmappe. Mit einem Deckblatt geben Sie Ihrer Bewerbung eine weitere persönliche Noten und Sie schaffen unter Umständen Platz in Ihrem Lebenslauf, denn das Bewerbungsfoto und die Adressangaben brauchen Sie dann nicht ein zweites Mal in den Lebenslauf einzufügen. Besonders bei ausführlichen Bewerbungen ist ein Deckblatt vorteilhaft. Dagegen ist es nicht so gebräuchlich bei Initiativbewerbungen und bei Bewerbungen um einen Ausbildungs- bzw. Praktikumsplatz.

Das Deckblatt gehört immer hinter das Bewerbungsanschreiben und führt den Leser zu den zusätzlichen Informationen hin. Das Deckblatt ist also die erste Seite Ihrer Bewerbungsmappe, denn das eigentliche Anschreiben gehört immer vor die Bewerbungsmappe. Folgende Bestandteile kann ein Deckblatt enthalten:

  • Überschrift
  • Name
  • Adressangaben
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Bewerbungsfoto
  • Inhaltsverzeichnis

Zwar ist die Gestaltung des Deckblatts relativ frei, dennoch sollten Sie das Deckblatt nicht unnötig überladen. Das Deckblatt sollte vielmehr Lust auf das Weiterlesen vermitteln.

Das Deckblatt wird selbstverständlich mit einer Überschrift versehen. Als Überschrift können Sie zum Beispiel "Bewerbungsunterlagen" verwenden. Besser ist es aber, wenn Sie als Überschrift den Betreff des Anschreibens verwenden oder ein wenig abwandeln. Dann könnten Sie zum Beispiel schreiben: "Bewerbung als Abteilungsleiter Controlling" oder auch "Bewerbungsunterlagen für die ABC Services Berlin". Für die Überschrift wählen Sie am besten eine größere Schrift. Die Überschrift können Sie unterschiedlich ausrichten: zentriert, linksbündig, aber auch rechtsbündig.

Auf dem Deckblatt können Sie dann auch Ihren Namen, Ihre Adressangaben und die Kontaktmöglichkeiten unterbringen. Am besten alles untereinander, denn so sieht es geordnet aus. Genauso wie die Überschrift können Sie diesen Abschnitt unterschiedlich ausrichten.

Normalerweise gehört das Bewerbungsfoto oben rechts auf den Lebenslauf. Damit das Bewerbungsfoto aber nicht so sehr von den Daten und Fakten, die Sie im Lebenslauf bereit stellen, ablenkt, können Sie das Bewerbungsfoto eben auch auf dem Deckblatt unterhalb der Überschrift befestigen. So kann sich der Leser gleich nach dem Anschreiben ein Bild von Ihnen machen und kann sich beim Lebenslauf auf die bereit gestellten Informationen über Sie konzentrieren. So kann der Leser gerade diejenigen Informationen im Lebenslauf nicht übersehen, die Ihnen wichtig sind und auf die es im Endeffekt ankommt. Für das Bewerbungsfoto wählen Sie die maximale Größe, die es für Bewerbungsfotos gibt, dann ist das Deckblatt schön ausgefüllt.

Sie können auch ein Inhaltsverzeichnis auf dem Deckblatt anfertigen. Dies macht aber nur Sinn, wenn Sie eine unkonventionelle Bewerbungsmappe zusammengestellt haben, die überraschende bzw. außergewöhnliche Elemente enthält. Ansonsten weiß der Leser ja, dass ein Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate oder eine Dritte Seite folgen.

Hier finden Sie ein Beispiel für die Gestaltung eines Deckblatts:

 Deckblatt - Muster

Weitere Artikel:

Bewerbung Deckblatt

2002-2017 Copyright Bewerbung schreiben

News

Jobbörsen

Artikel

Newsletter

Verschiedene Vorlagen für Ihre Bewerbung


Bewerbung
Anschreiben
Einleitungssätze
Lebenslauf
Formregeln
Briefbeispiele
Impressum